CustomerSolutions stellt ERP-System für daydreams zur Verfügung

Das Projektteam bereitet die Integration des neuen ERP-Systems vor

Das Projektteam bereitet die Integration des neuen ERP-Systems vor

Nach dem Relaunch des daydreams-Portals im Dezember 2015 war es für daydreams nur eine Frage der Zeit, auch hinter den Kulissen einige Änderungen vorzunehmen. Mit der steigenden Nachfrage der „daydreamer“ wurden auch die Anforderungen an das System immer größer. Aus diesem Grund hat daydreams ein neues und mächtigeres System ins Auge gefasst, in welchem die daydreams-Prozesse zukunftsorientiert angepasst und optimiert werden können.

daydreams ist der Club für Kurzurlauber und Experte für regionalen Kurzurlaube in Europa. Das Prinzip beruht auf der unterschiedlichen Auslastung von Hotelkapazitäten und deren cleverer Ausnutzung. Zum Vorteil der Teilnehmer und Clubmitglieder ist somit, wahlweise über Hotelgutscheine (einmalige Hotelbuchung) oder DreamCards (1 Jahr Hotelbuchungen) kostenloses Übernachten möglich und die Kunden bezahlen lediglich für Verpflegung und Extras direkt im Hotel.

daydreams hat sich nach einer umfassenden Evaluierungsphase für das hauseigene Subscription ERP- System, welches auf die Abhandlung von Abo-Prozessen und Abonnenten- Daten in Verbindung mit CRM-Prozessen spezialisiert ist, entschieden.

Gestartet wurde das Projekt im Februar dieses Jahres mit der Aufnahme und Analyse der Prozesse und Definition der Anforderungen an das neue System. Die Anforderungen wurden zusammen mit dem Kunden daydreams erarbeitet. Auf dieser Basis wurden innerhalb der anschließenden Implementierungsphase die Prozesse gemäß der Anforderungen eingerichtet. Während der einzelnen Projektphasen fand zudem ein ständiger Austausch mit der Valiton statt, welche für die Betreuung des Portals verantwortlich ist, um auch die neu konzipierten Prozesse im Portal abbilden zu können. Nach einer anschließenden und umfassenden Testphase konnten die Prozesse auf die Produktivumgebung überstellt werden.

Herausforderungen in diesem Projekt waren neben der Einbindung verschiedener Dienstleister im Projekt und der Übernahme der Daten aus dem bisherigen System von daydreams auch die Anbindung eines neuen Versanddienstleisters, welcher mit den alten daydreams-Versand-Prozessen vertraut war und nun auf die neue Übermittlungs-Art der Versanddaten umstellen musste. Versendet werden neben dem Rechnungsdokument auch noch die personalisierte DreamCard. Die Daten hierfür werden als XML-Datei über eine neue Schnittstelle an den Versanddienstleister übermittelt, welcher daraufhin den Druck und Versand der Karten und Dokumente vornimmt.

Neben dem Versanddienstleister mussten die Portalthemen der Valiton, die Entwicklungen und Prozesse der CustomerSolutions und die Anforderungen an die neue Umgebung von daydreams unter einen Hut gebracht und koordiniert werden.

Die Projektleitung wurde von Nadine Müller-Vujovic (organisatorisch) und Marc Höhner (fachlich) für die CustomerSolutions übernommen, welche die Umsetzung der einzelnen Themen und die Abstimmung zwischen den einzelnen Parteien koordiniert hat.

Im Juli 2016 wurde das bisherige System von daydreams abgeschaltet und die daydreamer-Daten finden sich nun in der neuen Umgebung des Subscription ERP-Systems der CustomerSolutions wieder.

Neben der neuen Umgebung für die Daten wurde auch ein neues Reporting eingeführt, in welchem die Daten ausgewertet können. Hier können nun z.B. Hotels nach Regionen oder Gutscheinkäufe nach Marketing-Aktionen ausgewertet werden.