Gregor und sein ganzer Stolz: Der nagelneue Backup-Raum

Wenn Gregor, unser Kollege aus dem Cloud Computing Center, von „seinem“ neuen Backup-Raum erzählt, sieht man, dass Gregor Vollblut-Techniker ist und ihm keiner so schnell was vormacht, wenn es um Backup-Technologie geht: Seine Augen leuchten, seine Körperhaltung verrät Selbstbewusstsein und Gelassenheit durch jahrelange Erfahrung und auch ein bisschen Stolz. 

Stolz kann Gregor auch sein, denn er stellt zusammen mit seinen Kollegen Martin und Stefan das sichere Backup von mehr als einem Petabyte erfolgskritischer Daten bei Hubert Burda Media sicher, eine Aufgabe mit großer Verantwortung.

Der neue Backup-Raum

Da der alte Backup-Raum zu klein wurde, musste Anfang 2018 ein neuer her. Die Suche gestaltete sich schwierig, denn Backup-Räume müssen einigen baulichen und sicherheitsrelevanten Bestimmungen genügen. „Die zahlreichen Server, Netzwerk-Switche und 2 großen Tape-Libraries (22 Laufwerke und 1600 Slots) produzieren im Betrieb viel Wärme. Diese warme Luft muss abgeführt und die laufenden Komponenten mit einer Klimaanlage gekühlt werden. Außerdem muss der Raum brandschutzgesichert und zugangsbeschränkt sein. Das kann also kein normaler Raum sein“, erzählt Gregor. „Zusammen mit der Abteilung Burda Immobilien haben wir dann die passenden Räumlichkeiten, die all unseren Anforderungen entsprechen, gefunden.“

Der Sicherungs-Prozess

Die zuverlässige Sicherung der erfolgskritischen Daten erfolgt im Cloud Computing Center nach einem definiertem Prozess: „Alle Daten erhalten einen kontinuierliche Sicherung auf dedizierte Festplatten oder direkt auf Tapes. Wir sichern hauptsächlich Nachts und an Wochenenden, damit der Geschäftsbetrieb unserer Kunden nicht beeinträchtigt wird, einige Daten werden sogar über den ganzen Tag alle 2 Stunden gesichert.
Die Produktiv-Daten werden zusätzlich noch einmal auf Tape kopiert und in einen feuerfesten Panzerschrank in einem anderem Raum ausgelagert oder die Kopie läuft direkt nach München in die dortige Tapelibrary “, beschreibt Gregor.
Diese kopierten Tapes bleiben je nach rechtlicher Vorschrift bis zu 10 Jahren ausgelagert, andere kommen nach einem Monat zurück in die Library und werden mit neuen Sicherungen überschrieben. Auf ein aktuelles Tape passen bis zu 3 TB.

Vor 6 Jahren wurden 170 virtuelle Server aus dem Backup wiederhergestellt

„Der Sicherungs-Prozess wird mit zertifizierten Software-Produkten automatisiert durchgeführt. Wir setzen zuverlässige Hard- und Software ein und haben langjährige Erfahrung in der Technologie. Vor 6 Jahren gab es den GrößtenAnzunehmendenUnfall : eine Störung im Storage hatte 170 virtuelle Server zerstört … alle Server konnten aus dem Backup wiederhergestellt werden“, erzählt Gregor.

Das Cloud Computing Center der BurdaSolutions besteht derzeit aus 18 Tekkis inkl. 2 Azubis. Diese Mannschaft bietet ihren Kunden Hosting, Housing und Cloud-Technologien an.

Vorher – Der neue Backup-Raum vor dem Umbau

Nacher – Der Backup-Raum nach dem Umbau