SAP-Präsentation an der Hochschule Offenburg

  Am Freitag, den 11. Mai dieses Jahres, verband sich BurdaSolutions zum ersten Mal aktiv mit der Hochschule Offenburg. Dazu wurden Bernadette und Julia, sowie die Werkstudenten Luisa, Natalie und Tim beauftragt, in Kooperation mit Professoren der Hochschule eine Veranstaltung zu organisieren.

Im Rahmen der Vorlesung „Betriebliche Informationssysteme“ erstellten die Werkstudenten Tim und Natalie eine Präsentation zum Thema SAP und stellten diese den Studierenden des vierten Semesters Wirtschaftsinformatik vor.

Diese Veranstaltung sollte dazu dienen, den Studenten sowohl die Arbeit bei BurdaSolutions, als auch SAP näher zu bringen und dabei aufzuzeigen, welche Möglichkeiten in Zukunft geboten werden.

Tim erzählt über BurdaSolutions als Arbeitgeber

Zu Beginn wurde den Studenten BurdaSolutions vorgestellt, um einen Einblick zu geben, was genau Burda ausmacht, welche Bereiche abgedeckt werden und welche Vorteile es bietet, dort zu arbeiten.

Um den Hauptteil einzuleiten, stellte Tim kurz das Unternehmen SAP und die aktuelle ERP Business Suite vor, um dann an Natalie abzugeben, die mit den Studierenden eine kleine Übung durchführte. Dazu durften die Studierenden in echter SAP-Umgebung an burdainternen Rechnern selbst Aktionen und Transaktionen durchführen und sich mit dem aktuellen System persönlich vertraut machen. Die Übung wurde zusätzlich von Bernadette, Julia und Luisa betreut, die bei Fragen zur Verfügung standen.

Die Studenten erlebten SAP HANA live…

…und klickten sich mithilfe der Kollegen von BurdaSolutions durch diesese mächtige System

Den Abschluss der Präsentation bildete die Vorstellung des neuen S/4HANA mit allen Möglichkeiten und Vorteilen, das in Zukunft das alte System ablösen wird.

Um herauszufinden, wie die Präsentation ankam und mögliche Tipps für weitere Termine mit der Hochschule zu sammeln, ließen wir die Studenten einen Fragebogen beantworten. Für jeden abgegebenen Bogen gab es natürlich eine kleine Entschädigung in Form eines BurdaSolutions Beutels mit Trinkflasche, USB-Lampe, Bleistift und der aktuellen Ausgabe des CHIP-Magazins 😉

Die Auswertung ergab hierbei, dass die Präsentation gut ankam und 88% der Studierenden durch die Veranstaltung ihr Wissen zum Thema SAP erweitern konnten.

Zudem wurde das Ziel, BurdaSolutions mehr in das Bewusstsein der Studenten zu rufen, erreicht – 73% der Teilnehmer gaben an, dass bei ihnen das Interesse an einer Stelle als Werkstudent oder Praxispraktikant geweckt wurde, wobei über die Hälfte sich „eher wahrscheinlich“ sogar bewerben möchten bzw. sich teilweise auch schon beworben haben.

Wir hoffen, dass sich ab jetzt häufiger die Möglichkeit bietet, mit der Hochschule zu kooperieren und so die Fachkräfte der Zukunft möglichst frühzeitig für das Unternehmen zu interessieren.